Geosi PANORAMA

Panorama ist ein modernes und leistungsfähiges Profiwerkzeug zur Konstruktion und Analyse von Planungsgrundlagen im Bereich digitaler Geländemodelle.

Die Einsatzschwerpunkte für die Software liegen in der Darstellung von Geländeoberflächen für Visualisierung, Erdbau, Deponieplanung, Landschaftsplanung, etc. Neben der optimierten Gelände- und Profilschnitterzeugung und umfangreichen Analysefunktionen erlauben leistungsfähige Modellierungswerkzeuge vielfältige Konstruktionen wie z.B. beliebige Böschungen und Dammkörper.
Egal in welchem Anwendungsbereich Sie das DGM einsetzen, ob in der Verkehrsplanung als Prüfwerkzeug für die Straßenentwässerung, in der Deponieplanung als Konstruktions- und Analysehilfe oder gar für Visualisierungszwecke, überall bietet Ihnen die Software eine sehr hohe Performance und das selbst bei großen Datenmengen.

Es stehen Ihnen diverse Schnittstellen und Standard-Austauschformate, wie z. B. LandXML und REB, zur Verfügung. Die aufgenommenen Daten der Vermessungsgeräte von Leica, Trimble, Topcon, … können direkt und ohne Konvertierung
übernommen werden.

Beckenanalyse
Die Analyse Füllstände verfügt über einen zweiten
Modus, mit dem es möglich ist, eine Beckenberechnung durchzuführen. Hierbei können die maximalen Füllstände der in der Oberfläche vorkommenden Senken und Becken automatisch gefunden und berechnet werden. Die Beckenanalyse steht hierbei sowohl im CAD als auch im DGM-Viewer zur Verfügung.

Projektion von Orthophotos
Oberflächen können mit Texturen versehen werden. Somit ist es auch möglich Orthophotos automatisch auf DGM-Oberflächen zu projizieren.

Voraussetzungen für BIM
Auch Voraussetzungen für BIM wurden implementiert. So können aus DGM-Oberflächen oder aus gewählten 3D-Flächen Netze und Volumenmodelle erzeugt werden, die mit Hilfe des BIM-Moduls in BricsCAD als IFC-Modelle exportiert werden können.

Filter zur Bruchkantendefinition
Für die Definition von Bruchkanten steht die Funktion Bruchkanten aus Zeichnungselementen mittels eines Filters zur Verfügung. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, je nach Zeichnungselement und Layer, eine gefilterte Auswahl zu erstellen.

LandXML – Import und Export
Der neue integrierte Import von LandXML optimiert den Datenaustausch und verbessert damit die Übernahme aus AutoCAD Civil 3D und vielen anderen Programmen.

Key Features

  • NEU: Projektion von Texturen (z.B.: Orthophotos) auf DGM-Oberflächen
  • NEU: Konvertierung von DGM-Oberflächen in Volumenskörper als Grundlage für die BIM-Kompatibilität
  • Zeichnungsübergreifende Funktionen erlauben den Zugriff auf DGM-Flächen, die in anderen Zeichnungen definiert sind
  • Frei konfigurierbarer ASCII-Import, Importformate der gängigen Vermessungsgeräte (Leica, Sokkia, Topcon, Trimble), REB Datenformate (01, 30, 45, 49, 58), LandXML (Punkte, Flächen), SCOP++ (Winput, RDH), Rasterformate (DEM, Geo-TIFF, ESRI Grid, SRTM)
  • Über den neuen LandXML-Import ist ein direkter Datenaustausch mit AutoCAD Civil 3D, Microstation etc. möglich
  • Variable Darstellung der Flächen mit Punkten, Bruchkanten, Flächen, Grenzlinien, konvexer Hülle und Isolinien
  • Die Verwendung von Stildefinitionen erlaubt die zentrale Einstellung wichtiger Parameter, sowie deren dynamische Zuweisung je nach Anwendungsbedarf
  • Leistungsfähiger, auf die DGM-Daten spezialisierter Viewer zur Betrachtung der Oberflächen in Echtzeit
  • Automatischer Umring
  • Assoziativität in allen wichtigen Funktionen, d.h. Änderungen werden stets konsistent ausgeführt
  • Leistungsstarke Konstruktionswerkzeuge zur Modellierung von Geländeoberflächen, die alle in der Praxis vorkommenden Konstruktionsprobleme meistern
  • 3D Analysefunktionen (Isolinienplan, Höhenschichten, Neigungen, Wasserflussanalysen, Sichtanalysen)
  • REB-konformer, bidirektionaler Datenaustausch
  • Mengenberechnungen nach Prismen- und Querprofilmethode sowie REB 22.013
  • Automatischer Massenausgleich
  • Automatisierte Geländeschnitte sowie Längs- und Querpro-file nach vielfältigen Kriterien mit integrierter Textfreistellung
  • Gezielte Auswahl von Beschriftungsoptionen für Querprofile
  • Vielseitige, automatisch aktualisierbare Beschriftungsfunktionen

Geosi PANORAMA - Zusatzmodul OPALS:

Über das Zusatzmodul OPALS ist es möglich sehr große, rasterförmige Datenmengen für die Oberflächenerstellung zu verarbeiten. In diesem Preprozessing – Verfahren werden die Daten (zumeist LAS- oder rasterförmige DGM-Daten) in ein Raster-DGM geladen und anschließend über eine Toleranzvorgabe topologisch richtig reduziert.

Geosi PANORAMA - Datenblatt:

Geosi PANORAMA - kostenlose Demoversion für 30 Tage lauffähig:

Um die Demoversion downzuloaden melden Sie sich bitte bei my.Geosi an.

Für Schüler und Studenten bieten wir kostenlose Ausbildungslizenzen für 1 Jahr.






Sie haben Ihr Passwort vergessen oder sind noch nicht registriert?

Geosi PANORAMA - Lizenzen / Serverinstallation:

Lizenzierung

Geosi Produkte werden mit modernen Lizenzierungsmodulen ausgeliefert. Damit können maßgeschneiderte, auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmte Softwarelösungen angeboten werden. Die Produkte sind als Einzelplatz- oder auch als Netzwerklizenzen erhältlich. Netzwerklizenzen funktionieren im Concurrent-User-Verfahren, d.h. Sie können die Software auf beliebig vielen Arbeitsplätzen installieren aber immer nur sooft gleichzeitig benutzen, wie Sie Netzwerklizenzen erworben haben. Lizenzen für Zusatzmodule können nach Bedarf erworben werden – Erweiterungsmodule jedoch nur in Abhängigkeit und Anzahl von den Basisversionen.

Serverinstallation

In Kombination mit Netzwerklizenzen ist eine zentrale Softwareinstallation (auf Server) möglich. Dadurch ergeben sich gleich mehrere Vorteile:

  • Beliebig viele Arbeitsplätze können ohne Mehrkosten mit der Software ausgestattet werden.
  • Software-Wartung wird erheblich vereinfacht.
  • Zusätzliche Sicherheit: alle Arbeitsplätze verwenden die gleichen Einstellungen, Optionen, Vorlagen, …
  • Kostenlose Lizenzen für Außendienst-Notebooks möglich